Firmenporträt

Apple Macintosh Vertrieb in den Anfängen

appleBereits in den Anfängen lag der Focus auf Apple Macintosh Computer und dazu passenden Peripheriegeräten. Dank Direktimporten aus den USA und Taiwan konnte der sich rasant entwickelnde Zubehör- und Erweiterungsmarkt bedient werden. Cropmark beschränkte sich aber bereits damals nicht auf den Verkauf von Standardkonfigurationen, sondern kombinierte den Computer mit hochwertigen grafischen Geräten - so wurden zum Mac auch Trommelscanner, digitale Kameraaufsätze oder komplette Belichtungssysteme angeboten, die im neuartigen Desktop Publishing (DTP) zur Anwendung gelangten.

Ein Unternehmen in eigener Hand

Urs und Ralph Künzler sind zusammen im Besitz des gesamten Aktienkapitals von CHF 100'000 und verkörpern so den Eigentümer-Unternehmer, welcher mit Kapital und Arbeit zum Unternehmenserfolg beiträgt. Ohne Fremdkapital ist es ihnen in den 20 Jahren seit der Gründung 1991 gelungen, ein stetiges Wachstum zu finanzieren und auch gelegentliche Rückschläge ohne Schaden für das Gesamtunternehmen wegzustecken.

Das Distributionsgeschäft ist unsere Philosophie

urs und ralf künzlerVon Beginn weg war das Distributionsgeschäft ein Pfeiler der Geschäftstätigkeit. Dabei stand stets das Fachwissen hinter dem Verkauf, einer Konfiguration, einer Installation oder der Wartung/Reparatur im Vordergrund. Cropmark hat sich als Partner des Fachhandels etabliert und unterstreicht seine Fachkompetenz mit einer konsequenten One-Stop Philosophie: Der Fachhändler kann seine Einkäufe an Hard- und Software im Apple Macintosh Umfeld bei Cropmark tätigen. Faire Preise und attraktive Konditionen, ein überdurchschnittlicher Lagerbestand mit kurzen Lieferfristen, eine kompetente After-Sales-Beratung und flexible Lösungen machen Cropmark zum verlässlichen Partner des Schweizerischen Macintosh Fachhandels. Dabei ist Cropmark als offizieller Schweizer Distributor für den Vertrieb namhafter Hersteller wie Sonnet Technologies, Tandbergdata, Microdowell, CNet, Micromat, Netopia u.v.m. verantwortlich. Daneben wird seit 2001 erfolgreich die Eigenmarke LMP mit einer Vielzahl von Produkten und Lösungen im In- und Ausland angeboten.

Stetiges Wachstum in Personal und Umsatz

firmensitzDie strikte Re-Investition der erarbeiteten Mittel bedeutete auch ein stetig wachsender Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern. Cropmark setzte sehr früh auf die interne Ausbildung und war unter den ersten aargauischen Betrieben, die Lehrstellen im Bereich Informatik und Mediamatik angeboten haben. Heute wird bereits die 5. Generation an Lehrlingen ausgebildet; neben den Informatikern wird auch die Ausbildung zum Mediamatiker und demnächst zum Informatikpraktiker angeboten. Cropmark begann 1991 mit 3 Mitarbeitern und beschäftigt heute insgesamt im Voll- und Teilzeitpensum 16 MitarbeiterInnen (total 10 Vollzeitstellen), darunter 4 Lehrlinge.
Das Wachstum des Unternehmens hatte auch zur Folge, dass neue Räumlichkeiten angemietet werden mussten. 1995 wurde der Umzug an die heutige Adresse an der Jurastrasse 56 in Wettingen AG abgeschlossen und 2007 ein Schulungsraum an der Jurastrasse 58 angemietet.

Zum 10-jährigen Bestehen wurde ein Umsatz von CHF 8.4 Mio. erreicht und 2004 erstmals über CHF 10 Mio. erwirtschaftet. 2008 betrug der Umsatz etwas mehr als CHF 12 Mio., womit das Unternehmen zu den 330 grössten IT Unternehmen der Schweiz zählte.